Erste Hilfe ist einfach. Wir zeigen Ihnen, wie.

Fit für die Krise: Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten

Hochwasser, Unwetter, Pandemie oder eine Evakuierung aufgrund eines Bombenfundes: Was kann ich tun, um mir und anderen in einer solchen Ausnahmesituation zu helfen? Und wie bereite ich mich darauf vor? Mit besonderen, kostenlosen Kursen stärkt der Arbeiter-Samariter-Bund die praktische Fähigkeit der Bevölkerung zur Selbst- und Fremdhilfe in außergewöhnlichen Notlagen.

Erste Hilfe am Hund

Der Kurs "Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten" geht zurück auf ein Programm, das die Hilfsorganisationen, darunter der ASB, zusammen mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe entwickelt haben. | Bildnachweis: ASB Bundesverband

Vermitteln von Selbstschutzthemen für die Resilienz

Das Konzept umfasst verschiedene Module mit Selbstschutzthemen - für den Alltag, für Krisensituationen. Die Module richten sich an Berufstätige und Ruheständler*innen und ebenso an Kindergartenkinder und Grundschüler*innen. Sie können praktische Fähigkeiten und Wissen zur Ersten Hilfe und für Notlagen erwerben oder erneuern. Das Ziel dieser kostenlos angebotenen Kurse: Resilienz.

Mit Resilienz wird die Fähigkeit bezeichnet, eigene psychische und physische Widerstandskräfte zu mobilisieren. Etwa, um in Krisen- und Notfallsituationen handlungsfähig zu bleiben und diese zu bewältigen. Je resillienter eine Bevölkerungsgruppe ist, desto besser ist sie für Notsituationen gerüstet und desto besser kann sie sich und anderen helfen.

Gemeinsam mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) möchten wir die Fähigkeit der Bevölkerung zur Selbst- und Fremdhilfe in außergewöhnlichen Notlagen steigern. So können Sie als Mitbürger im Krisenfall Nachbarn, Angehörige und professionelle Hilfskräfte unterstützen.

Drei Module, je nach Zielgruppe

Modul 1 ist für Kinder zwischen dem 3. und 10. Lebensjahr. In Modul 1 erlernen sie auf spielerische Art und Weise, Notfälle zu erkennen, sich zu organisieren und selbstständig Erste Hilfe zu leisten.

Die Module 2 und 3 wendet sich an Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr, an junge Erwachsene und junge Familien ebenso wie an Senioren:

Modul 2 vermittelt, wie eine Notlage einzuordnen ist und wie man sich auf unterschiedliche Katastrophenfälle vorbereiten kann.

Modul 3 richtet sich auf Situationen, in denen weit und breit (noch) keine Hilfe in Sicht ist: etwa nach einem Erdbeben oder einem Flugzeugunfall. Hier geht es darum, auch ohne oder vor Eintreffen von Rettungskräften wichtige Erste Hilfe leisten zu können - effektiv, auch mit provisorischem Material. 

Mehr Hintergrund: asb.de/krisenvorsorge


Die ASB-Biber begegnen Teilnehmenden als Maskottchen bei den kostenlosen Kursen. Seine Botschaft ist es, sich das Erste Hilfe-Wissen und Kenntnisse für den Umgang mit Notlagen spielerisch und auch gewitzt zu erwerben. | Bildnachweis: ASB Bundesverband


Sicherheit und Erste Hilfe für Kinder | Modul 1
als Angebot für Kitas, Kindergärten, Grundschulen

Das Modul 1 - Sicherheit und Erste Hilfe für Kinder - bieten wir gerne bei uns oder auch in Ihrer Einrichtung als Inhouse-Kurs an. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

  • Zielgruppe: Kinder zwischen dem 3. und 10. Lebensjahr
     
  • Fokus auf: den spielerischen Umgang mit Erster Hilfe und Notfällen
     
  • Dauer: 2-3 Unterrichtseinheiten
     
  • Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.

Kontakt 
Tel. (0721) 49008-500 | E-Mail: ausbildung(at)asb-ka.de


Erste Hilfe im Bevölkerungschutz praktisch erklärt

Erste Hilfe-Maßnahmen sollen Leben erhalten, Leiden lindern, weiteren Erkrankungen oder Verletzungen vorbeugen und das Genesen fördern. 

Dabei geht es um körperliche Wunden oder Erkrankungen und genauso um andere Formen der Erstbetreuung, Beispiel ist das psychologische und soziale Unterstützen von Menschen in emotionalen Notsituationen aufgrund traumatischer Erfahrungen oder Ereignisse.


Vorbeugung und Reaktion in Notlagen | Modul 2

  • Zielgruppe: Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr, junge Erwachsene, Ruheständler*innen
     
  • Fokus auf: praktischen Umgang mit Notlagen
     
  • Dauer: 1-2 Unterrichtseinheiten
     
  • Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.
     

Anmeldung siehe: Termine & Anmeldung Modul 2

Medizinische Erstversorgung | Modul 3 

  • Zielgruppe: Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr, junge Erwachsene, Ruheständler*innen
     
  • Fokus auf: Erste Hilfe in Notlagen, Alternativen zur gängigen Wundversorgung, Berücksichtigen einer möglichen Materialknappheit
     
  • Dauer: ca. 6 Unterrichtseinheiten
     
  • Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.


Anmeldung siehe: Termine & Anmeldung Modul 3

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, wichtiger Hinweis:

Bitte beachten Sie für Ihre Planungen aktuell die Voraussetzungen zur Teilnahme an Erste Hilfe-Kursen in unserer Geschäftsstelle in Durlach sowie unseren Räumen in Grötzingen:

  • Bei Erste Hilfe-Kursen handelt es sich um Veranstaltungen nach Paragraf 15 Absatz 2 der Corona-Verordnung Baden-Württemberg. In der Alarmstufe, die aktuell gilt, beschränkt sich damit der Zugang zur Teilnahme auf vollständig immunisierte Personen (2G-Regel).
     
  • Sind Sie also so gut und legen Sie zu Kursbeginn dem / der Kursleitenden Ihren entsprechenden Nachweis vor: Ihren Impfpass im Original, das digitale Zertifikat auf Ihrem Smartphone oder Ihren Genesenennachweis. Falls nötig, das zu sagen – für den Genesenennachweis gilt: Diesem muss die Testung durch eine Labordiagnostik zugrunde liegen, die mindestens 28 Tage zurückliegt und wiederum maximal sechs Monate alt ist.
     
  • Es versteht sich, dass unsere Ausbildenden die 2G-Regel erfüllen und sich zudem routinemäßig Antigen-Schnelltests unterziehen.
     
  • Bei Fragen im Einzelfall melden Sie sich gerne vor dem Kurs per Tel. 0721 49008-500 oder Mail an ausbildung(at)asb-ka.de.

    Vielen Dank für Ihre Kooperation!

 Termine & Anmeldung für Modul 2 | Vorbeugung und Reaktion in Notlagen

 Termine & Anmeldung für Modul 3 | Medizinische Erstversorgung