Alles Wissenswerte zum Ablauf und zum Angebot

Zentralstelle für Besuchende von Pflegeheimen in Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Sie möchten für den Besuch in einem Pflegeheim im Stadt- oder Landkreis Karlsruhe einen kostenlosen PoC-Antigen-Schnelltest machen? Hier ein Überblick.

Adresse:  
Alter Schlachthof, Alter Schlachthof 13, 76131 Karlsruhe (kein Drive-In)

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 16:30 - 19:30 Uhr | Samstag, Sonntag 11:00 - 14:00 Uhr

Anfahrtsbeschreibung: 
Bitte beachten Sie, dass auf dem Gelände des Alten Schlachthofs nur in begrenztem Umfang Parkmöglichkeiten - mit Parkscheibe - zur Verfügung stehen.

Anfahrt öffentliche Verkehrsmittel: Stadtbahnlinien S4, S5, S41 oder Straßenbahnlinien 1, 2, 6 – Haltestelle "Tullastraße/Verkehrsbetriebe" oder "Schloss Gottesaue/Hochschule für Musik"

Anfahrt PKW vom Dreieck Karlsruhe: Die A5 an der Ausfahrt Karlsruhe-Durlach Richtung „Karlsruhe B 10“ verlassen. Der Durlacher Allee folgen und an der zweiten Ampel links abbiegen auf den Ostring Richtung „Zentrum, Landau, B10“. An der nächsten Ampel rechts abbiegen auf das Gelände „Alter Schlachthof, TOLLHAUS, Substage, Jazzclub“.

_  Fragen zum Vorlauf _

Wer kann sich hier testen lassen? Dieses Angebot zum Antigen-Schnelltest richtet sich ausschließlich an Personen, die aus privaten Gründen Bewohnende eines Pflegeheims im Stadt- oder Landkreis Karlsruhe besuchen möchten.

Wie zeitnah sind Testung und Besuch zu planen? Der negative PoC-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein (Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg). Der Besuch ist also binnen 48 Stunden nach Testung mit negativem Nachweis zu planen. Später bzw. für einen weiteren Besuch müssen Sie für den negativen Nachweis erneut eine Testung vornehmen lassen.

Ist die Testung für diesen Zweck kostenlos? Die PoC-Antigen-Schnelltests an der Zentralstelle sind für den genannten Zweck kostenlos. Die Kosten für die Testung trägt die betreffende Pflegeeinrichtung. Kosten für die Fahrt zur Zentralstelle und der entsprechende Zeitaufwand werden nicht übernommen.

Ist eine Anmeldung erforderlich? Es ist keine Anmeldung erforderlich; je nach Aufkommen ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Was benötige ich zur Teilnahme? Für die Testung an der Zentralstelle-PoC benötigen Sie das PoC-Test-Formular, das Sie von der Pflege-Einrichtung erhalten und welches durch einen Stempel der Einrichtung eindeutig gekennzeichnet ist. Mit diesem PoC-Test-Formular gehen Sie vor Ihrem nächsten Besuch in der Einrichtung zur Zentralstelle-PoC und lassen sich testen.

_  Fragen zum Ablauf an der Zentralstelle _

Wie ist der weitere Ablauf? Sie kommen mit dem PoC-Test-Formular der Pflege-Einrichtung sowie einem amtlichen Ausweisdokument zur PoC-Zentralstelle. Diese wird den Test durchführen und auswerten. Sie verlassen die Zentralstelle direkt nach dem Abstrich; also noch vor Auswertung. Das Ergebnis (positiv, negativ oder fehlerhaft) wird in das PoC-Test-Formular eingetragen und an die Pflege-Einrichtung gefaxt. Ist das Ergebnis positiv oder fehlerhaft, erhalten Sie direkt nach der Auswertung eine SMS oder einen Anruf. Hören Sie nichts von der Zentralstelle, ist das Ergebnis negativ und einem Besuch in der Pflege-Einrichtung steht nichts entgegen.

Bitte denken Sie an ein Ausweisdokument, um sich gegenüber der Pflege-Einrichtung bei Zutritt gegebenenfalls zu identifizieren.

Muss ich mich nach der Testung telefonisch bereithalten? Sollte der Test positiv oder fehlerhaft sein, so wird die getestete Person per SMS oder durch einen Anruf (auf Mobiltelefon) über das Ergebnis informiert. Des Weiteren wird das zuständige Gesundheitsamt mittels Fax oder Mail oder per Einwurf informiert.

Muss das Ergebnis der Testung am Ort abgewartet werden? Um eine Ansammlung von Personen an der Zentralstelle-PoC zu vermeiden, verlassen Sie nach erfolgtem Abstrich die Zentralstelle-PoC und das Gelände sofort wieder.

Was passiert, wenn der Test positiv ist? Fällt Ihr Antigen-Schnelltest positiv aus, sind Sie gemäß Corona-Absonderungs-Verordnung verpflichtet, sich umgehend in Quarantäne zu begeben. Diese kann nur aufgehoben werden, wenn ein negativer PCR-Test vorliegt. Dieser wird durch Ihren Hausarzt oder eine andere durch das Gesundheitsamt festgelegte ärztliche Stelle vorgenommen. Über den genauen Ablauf erhalten Sie nach Ihrem Test ein ausführliches Merkblatt.

Was ist für weitere Besuche in der Pflege-Einrichtung zu beachten? Bei dem nächsten Besuch in der Einrichtung erhalten Besuchende erneut ein PoC-Test-Formular, mit dem sie nach Ablauf von 48 Stunden (Dauer der Testanerkennung lt. CoronaVO) einen neuen Test bei der Zentralstelle-PoC vornehmen lassen können. 

_  Fragen zum Hintergrund _

Warum ist ein Antigen-Schnelltest erforderlich? Der so genannte PoC-Antigentest dient dem verstärkten Infektionsschutz in Alten- und Pflegeheimen. Seit dem 18. Januar 2021 geben die Behörden diese erweiterte Testpflicht vor. Ziel: ein mögliches Übertragen auf die besonders gefährdeten Personen auch in Ihrer Familie / Ihrem Freundeskreis zu vermeiden.

Welche Daten werden erfasst und für wie lange? Besuchende werden mit dem PoC-Test-Formular über den Datenschutz aufgeklärt. Dies ist von den Besuchenden vor der Testung zu unterzeichnen. Die PoC-Test-Formulare werden vom ASB ausschließlich zu Dokumentation und Abrechnungszwecken mit der Einrichtung aufbewahrt und spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vernichtet. Es werden folgende persönliche Daten erfasst:

  • Vorname, Name und Geburtsdatum des Besuchenden
  • Wohnanschrift, Mobiltelefonnummer und Mail-Adresse des Besuchenden
  • Stationäre Pflegeeinrichtung, die der Besuchende besuchen will
  • Ergebnis des PoC-Antigen-Schnelltests
  • Datum und Uhrzeit der Testung

​​​​​Wer führt die Testungen durch? Dafür stehen besonders geschulte Helferinnen und Helfer des ASB bereit. Sie haben durch die Reihentestungen in Pflegeheimen umfangreiche Testerfahrung.

Können auch Besuchende von Pflegeheimen des ASB Karlsruhe sich an die Zentralstelle-PoC wenden? Selbstverständlich schließt das Angebot die Häuser und Seniorenresidenzen des ASB in Stadt- und Landkreis Karlsruhe mit ein.


Vorsorglicher Infektionsschutz: Mit einem Abstrich aus dem Nasen-Rachen-Raum tragen Sie vor Besuch in einem Alten- oder Pflegeheimen dazu bei, ein mögliches Übertragen auf die besonders gefährdeten Personen auch in Ihrer Familie / Ihrem Freundeskreis zu vermeiden. Die Einsatzkräfte des ASB Karlsruhe in der PoC-Zentralstelle tragen „Vollschutz“: Schutzoverall, FFP2-Maske und Visier. Unter Wahren der einzuhaltenden Regeln entnehmen sie die Probe - wie hier Anfang Dezember 2020 bei einer routinehaften Testung im ASB-Pflegezentrum Josefshaus in Ubstadt. | Bildnachweis: ASB Karlsruhe


Bei Fragen wenden Sie sich während der Öffnungszeiten an die Zentralstelle-PoC:

Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Baden-Württemberg e.V.
Region Karlsruhe | Zentralstelle-PoC
Alter Schlachthof 13 | 76131 Karlsruhe
Tel.: 0173 - 6581989 | E-Mail: zentralstellepoc(at)asb-ka.de