Entlastung ambulant und Hilfe zu Haus

Verhinderungspflege und Behandlungspflege

Mit so genannter Verhinderungspflege springen wir bei Ihnen zu Hause ein, wenn Ihr pflegender Angehöriger einmal erkrankt oder verhindert ist. Wenn Sie kurzfristig aus dem Krankenhaus entlassen werden, die Wunde, die Sie von Ihrer Operation davon tragen, aber noch verheilen und professionell versorgt werden muss: Dann stehen wir mit so genannter Behandlungspflege bereit.

ASB Karlsruhe | Verhinderungs-und-Behandlungspflege

Bei Bedarf an Verhinderungspflege oder Behandlungspflege sind unsere beiden ambulanten Dienste für Sie da - gerne auch kurzfristig, in Karlsruhe sowie in Bretten, Bruchsal und Kraichtal. | Bildnachweis: ASB Bundesverband

Ansprechpartner ambulante Pflege

ASB-Sozialstation Karlsruhe
Pflegedienstleitung: Bettina Schreiner
0721 49 008-430 | sozialstation(at)asb-ka.de

ASB-Pflegedienst Am Saalbach | Bretten, Bruchsal, Kraichtal
Pflegedienstleitung: Thomas Schuwart
07252 58617-82 | Pflegedienst-Saalbach(at)asb-ka.de

Verhinderungspflege | Gut zu wissen

Pflege und Urlaub lassen sich für einen pflegenden Angehörigen häufig nur schwer vereinbaren. Auch wenn er oder sie erkrankt, stellt sich die Frage, wer sich um den pflegebedürftigen Angehörigen kümmert.

  • Hier übernimmt die Pflegeversicherung für bis zu sechs Wochen je Kalenderjahr die Kosten einer "Verhinderungspflege", auch Ersatz- oder Urlaubspflege genannt.
     
  • Der jährliche Leistungsumfang dafür wurde von zuletzt 1.550 Euro auf nun 1.612 Euro angehoben.
     
  • Außerdem können bis zu 50 Prozent des Leistungsbetrags für Kurzzeitpflege (bis zu 806 Euro) zusätzlich für Verhinderungspflege ausgegeben werden.

    Diese Möglichkeit besteht, sofern noch keine Kurzzeitpflege in Anspruch genommen wurde.

Und was ist unter Behandlungspflege zu verstehen?

Sie werden kurzfristig aus dem Krankenhaus entlassen, die Wunde, die Sie von Ihrer Operation davon tragen, muss aber noch verheilen und professionell nach ärztlicher Anordnung versorgt werden?

  • Das Stichwort hierfür lautet Behandlungspflege, beschrieben im Sozialgesetzbuch (SGB) V.
     
  • Wir sind für Sie da, um Spritzen zu setzen, einen Wundverband zu wechseln, Medikamente zu geben, Sonden oder Katheter zu versorgen. Bei Bedarf können wir so genannte Wundmanager hinzuziehen.
     
  • Auch das „Verordnungsmanagement“ übernehmen wir auf Wunsch für Sie: Verordnungen beim Hausarzt besorgen, die Rezepte bei den Kassen einreichen, Arzneien in der Apotheke der Wahl einholen und bei Bedarf erforderliches Verbandsmaterial bestellen. 

    Kurzum: Wir nehmen Ihnen zahlreiche Laufwege, Anrufe und Kontakte zu vielen Stellen ab, die im Alltag stark herausfordern.

Zum Stichwort Kurzzeitpflege: Für vorübergehende stationäre Pflege in einem Haus des ASB wenden Sie sich bitte jeweils an die Ansprechpartner dieser Häuser. Plätze für die Kurzzeit-Pflege halten wir in allen unseren Häusern bereit. | Bildnachweis: ASB Bundesverband bbechtloff