Gut versorgt!

Die ambulanten Pflegedienste des ASB

Unsere Fachkräfte sind nach dem Krankenhaus für Sie da, stehen im Haushalt zur Seite und springen bei Krankheit, Urlaub oder Terminen für pflegende Angehörige ein: Der ASB-Pflegedienst am Saalbach in Bruchsal / Bretten und die ASB-Sozialstation Karlsruhe bieten häusliche Pflege an - bei Bedarf auch kurzfristig, durch alle gesetzlichen und privaten Pflege- und Krankenkassen zugelassen.

Unsere Teams in Karlsruhe und Bruchsal bestehen jeweils aus dem Pflegedienstleiter bzw. der Pflegedienstleiterin, examinierten Pflegefachkräften, mehreren hauswirtschaftlichen Fach­kräften sowie einer Verwaltungsassistentin. | Bildnachweis: ASB BW

Sprechen Sie uns an! 

Die beiden Pflegedienste des ASB Karlsruhe bieten privat gezahlte Leistungen an und sind freilich ebenso durch alle gesetzlichen und privaten Pflege- und Krankenkassen zugelassen. Dadurch rechnen wir nach der gültigen Vergütungsvereinbarung direkt mit den Kassen ab. Bei Aufnahme ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen den auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Pflegebedarf. 

Einige unserer Leistungen kurz skizziert

Unserer kleines ABC zur häuslichen Pflege macht beispielhaft deutlich, in welchen Fällen wir für Sie da sind und helfen. 

125-Euro-Entlastungsleistungen | Sie verfügen über einen Pflegegrad und die Arbeiten im Haushalt wachsen Ihnen über den Kopf? Wir helfen Ihnen dabei, dass kein Anspruch, der Ihnen zusteht, verfällt - ob für das Wäsche waschen, Staubsaugen, Betten beziehen, Kochen oder das Kehren und Reinigen im Sinne der Hausordnung.

Behandlungspflege | Sie werden kurzfristig aus dem Krankenhaus entlassen, die Wunde, die Sie von Ihrer Operation davon tragen, muss aber noch verheilen und professionell nach ärztlicher Anordnung versorgt werden? Wir sind für Sie da, um Spritzen zu setzen, einen Wundverband zu wechseln, Medikamente zu geben, Sonden oder Katheter zu versorgen. Auch das „Verordnungsmanagement“ übernehmen wir auf Wunsch für Sie: Verordnungen beim Hausarzt besorgen, die Rezepte bei den Kassen einreichen, Arzneien in der Apotheke der Wahl einholen und bei Bedarf erforderliches Verbandsmaterial bestellen.

Beratungseinsatz | Sie verfügen über einen Pflegegrad und die Pflegekasse fordert Sie in einem Schreiben dazu auf, den Bedarf nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) XI § 37 Abs. 3 überprüfen zu lassen. Hier sind wir zur Stelle, damit das Pflegegeld weiter sicher erhalten bleibt, und füllen den Vordruck der Pflegekasse routiniert aus.​​​​​​

Grundpflege | Um Sie bei der täglichen Körperhygiene zu unterstützen, stimmen wir individuell ab, wie wir Ihnen am besten helfen. 

Pflegenotruf | Für Kunden steht unsere 24 h-Rufbereitschaft bereit: Eine Pflegefachkraft legt bei Bedarf auch an den Wochenenden einen neuen Wundverband an oder ist mit dem notwendigen pflegerischen Handgriff zur Stelle.

Verhinderungspflege | Sie brauchen als pflegender Angehöriger einfach mal Urlaub, sind erkrankt oder haben einen Termin, im Kreis von Freunden und Familie steht keine andere Person für die Pflege bereit? Wir unterstützen Sie dabei, auch einmal an sich zu denken und Ihre Chance zu nutzen, neue Kraft zu tanken. 

Ambulante Pflege

ASB-Sozialstation Karlsruhe
Pflegedienstleitung: Bettina Schreiner
0721 49 008-430 | sozialstation(at)asb-ka.de

ASB-Pflegedienst am Saalbach | Bretten, Bruchsal, Kraichtal
Pflegedienstleitung: Thomas Schuwarth
07251 932 46-0 | Pflegedienst-Saalbach(at)asb-ka.de

Engagierte Kräfte für professionelle Pflege

Unsere Pflege­fachkräfte sorgen fürs körperliche Wohlbefinden, Hauswirtschaftskräfte entlasten kurzfristig im Haushalt und eigens ausgebildete Berater informieren zu den Leistungen, die der Gesetzgeber für erkrankte und pflegebedürftige Menschen vorgesehen hat. 

Die Besonderheit: Junge Menschen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei uns absolvieren, bereichern die Teams mit zusätzlicher Frische und Fröhlichkeit, unterstützen im Büro und mit Botengängen. Wichtig zu wissen: Auszubildende gehen stets nur in Begleitung geschulter Kolleginnen und Kollegen auf Tour. 

Weitere Stichwörter können sein...

  • Hauswirtschaft
  • soziales Betreuen (für die weitere Teilnahme am Leben im Umfeld)
  • ​​​​Begleiten im Alltag
  • Betreuen bei Demenz oder
  • das häusliche Betreuen nach § 124 SGB XI. 
     

24-Stunden-Pflege - sollten Sie in Ihren eigenen vier Wänden rundum die Uhr betreut werden möchten, nennen wir Ihnen gerne kompetente Ansprechpartner in der Region. | Tel: 0721 49008-430
| E-Mail: sozialstation(at)asb-ka.de