Baden-Württemberg e.V. Region Karlsruhe

Aktuelles aus den Pflegeheimen

„Schlemmen und Wohlfühlen“

– so lautete das Motto der ersten „Wellness-Tage“, die vom 20. bis 22. März für alle Mitarbeitenden im Pflegezentrum Josefshaus in Ubstadt-Weiher stattfanden.

Bildergalerie

Die Mitarbeitenden im Josefshaus freuten sich über das Frühstück, das während der "Wellness-Tage" besonders üppig ausfiel. (c) K. Stahl

An diesen Tagen wurde das gemeinsame Frühstück durch ganz besondere Leckereien erweitert und von einer fachgerechten und entspannenden Massage durch unsere ausgebildeten Mitarbeiterinnen gekrönt. So gestärkt konnte die Arbeit in allen Bereichen des Hauses wieder mit neuem Schwung aufgenommen werden.

Den Abschluss des Wellness-Programms bildete ein Besuch im Rathaus von Ubstadt-Weiher. Hier wurden die ASB-Mitarbeiter/innen durch Bürgermeister Tony Löffler sowie dem Ansprechpartner der Gemeinde für den Bereich Senioren, Toni Ziesel, in Empfang genommen.

Nach der herzlichen Begrüßung entwickelte sich unter den Anwesenden im Ratssaal ein reger Gedankenaustausch. Hierbei im Fokus standen das Josefshaus und seine Rolle innerhalb der Gemeinde als immerhin zweitgrößter Arbeitgeber. Ebenfalls Thema waren das bevorstehende 10-jährige Jubiläum Ende Juni sowie ganz allgemein die Angebote im Bereich der Altenhilfe in Ubstadt-Weiher. Man war sich einig, dass eine Zusammenarbeit zwischen dem ASB und der Gemeinde unbedingt weiter vertieft und ausgebaut werden sollte.

Abschließend wurde gemeinsam der neue Imagefilm der Gemeinde Ubstadt-Weiher angeschaut, der ansprechend veranschaulicht, dass es sich hier nicht nur arbeiten, sondern auch wunderbar wohnen, leben und genießen lässt.

Das Fazit, das sich aus dieser Woche ziehen lässt, könnte lauten, dass das Josefshaus nicht „irgendein Arbeitsplatz“ und der ASB e.V. Region Karlsruhe nicht „irgendein Arbeitgeber“ ist. Denn: Unsere Mitarbeitenden liegen uns am Herzen!