Baden-Württemberg e.V. Region Karlsruhe

Aktuelles

Azubi-Börse in Bruchsal: ASB Karlsruhe wirbt mit jungem Team für die Ausbildung in der Pflege und da

„Unsere Messe-Crew steht bereit“, sagt der Geschäftsführer des ASB e.V. Region Karlsruhe Dr. Andreas Bröker: „Wer die Azubi-Börse am Samstag in Bruchsal für ein Kennenlernen nutzen will, erhält an unserem Stand ungefiltert und auf Augenhöhe Einblick in den ASB.“

Bildergalerie

Der Wohlfahrtsverband gehört am 24. März im Bürgerzentrum Bruchsal zu den Betrieben, die jungen Menschen Ausbildungen in verschiedenen Berufen anbieten und sich kompetent den Fragen derer stellen, die frühzeitig eine Perspektive für die Zeit nach der Schule suchen.

ASB-Team aus Lernenden und erfahrenen Kollegen

Das Messe-Team, das den ASB e.V. Region Karlsruhe in der Zeit von 9 bis 13 Uhr vertritt, besteht aus jungen Kolleginnen und Kolleginnen, die selbst noch in der Ausbildung sind oder als FSJler gerade erste Erfahrungen sammeln. „Und die“, wie Jana Rottenbücher ergänzt, „immer Sinnvolles tun: „Sie arbeiten in der Altenhilfe, verstärken das Team der Erste-Hilfe-Ausbildung des ASB oder erwerben auch ganz praktisch das für den Rettungsdienst nötige Rüstzeug.“ Jana Rottenbücher, am Samstag mit dabei, betreut als Praxisanleiterin des ASB Karlsruhe die Auszubildenden der stationären und häuslichen Pflege.

Gesucht wird, wer mit dem Herzen bei der Sache ist

Neben der Praxisanleiterin steht auch Karin Kremer von der ASB-Sozialstation Bruchsal für Rückfragen von Jugendlichen bereit. Karin Kremer leitet die Sozialstation, deren Büro an der Durlacher Straße liegt. Sie kommt täglich mit Menschen im Alter zusammen, die im Haushalt und bei der Pflege auf die professionelle Hilfe des ASB zurückgreifen. „Wir müssen uns bewusst werden“, sagt die Pflegedienstleiterin, „dass bei jedem von uns einmal die Kräfte im Alter nachlassen und wir dann froh sind, wenn uns jemand unter die Arme greift und alles, was dann zu regeln ist, regelt.“

Aus Sicht von Geschäftsführer Dr. Andreas Bröker in Karlsruhe ist das ein wichtiger Grund, „warum der Beruf des Altenpflegers so sinnvoll ist. Unser Motto lautet ‚Wir helfen hier und jetzt‘ und wer das Herz am richtigen Fleck hat, ist in unserem Betrieb sicher gut aufgehoben.“ Beim ASB e.V. Region Karlsruhe absolvieren junge Menschen ihre Ausbildung im Rettungsdienst sowie in der Pflege und der Verwaltung.

Andere machen hier ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst und bringen sich so ein. Sie tun dies in den Teams von Hausnotruf oder Erste-Hilfe-Ausbildung sowie in den beiden Tagespflegen und den fünf, ab Sommer 2019 sechs ASB-Seniorenresidenzen der Region. Eines davon ist das Pflegezentrum Josefshaus in Ubstadt-Weiher, dessen Leiter Kurt Stahl bei der Azubi-Börse ebenfalls für Fragen bereit steht.

Zu unseren Fotos:

Foto 1 | Sie sind Teil der Crew: Die Pflegedienstleiterin Karin Kremer (links) leitet die ASB-Sozialstation in Bruchsal, Jana Rottenbücher betreut als Praxisanleiterin die Auszubildenden in der Pflege, der FSJler Ramiro Conrado unterstützt die ASB-Erste-Hilfe-Ausbildung, die Kurse auch in Ubstadt gibt. 

Foto 2 | Startklar für Bruchsal: Der ASB e.V. Region Karlsruhe gibt bei der Azubi-Börse am Samstag im Bürgerzentrum Einblick in den Wohlfahrtsverband, der in der ganzen Region Karlsruhe unter dem Motto „Wir helfen hier und jetzt“ präsent und aktiv ist und sich als Ausbildungsbetrieb für junge Menschen empfiehlt.